Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Q.wiki Enterprise (V1.20)

§1 Vertragsgegenstand

1.1 Gegenstand des Vertrages ist die Regelung der Subscription für das Q.wiki und dessen Applikationen(§2), der Supportleistungen (§3) und Reaktionszeiten (§4). Für die Durchführung des Vertrages und die vertragliche Beziehung zwischen der Modell Aachen GmbH und dem Kunden im Zusammenhang mit der Leistungserbringung gelten die nachfolgenden allgemeinen Vertragsbedingungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Bestandteil des Vertrags, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich von der Modell Aachen GmbH zugestimmt.

1.2 Vertragsschluss: Über die Internetseite der Modell Aachen GmbH oder in Abstimmung mit dem Vertrieb der Modell Aachen GmbH können Sie eine individuelle Bestellung zusammenstellen. In dieser sind die Vertragsdaten zu Ihrem Unternehmen, insbesondere die Anschrift, Ansprechpartner sowie die Zahl der Nutzer anzugeben. Aufgrund dieser Angaben wird von der Modell Aachen GmbH ein Angebot generiert und Ihnen zur Prüfung und verbindliche Bestellung zugesandt. Der Vertrag kommt durch eine schriftliche Bestätigung Ihrerseits zustande.

 

§2 Subscription

2.1 Mit der Subscription erhält der Kunde für die Dauer der Vertragslaufzeit Zugriff auf das Repository (Quellcodeverwaltung) der gebuchten Applikationen der Modell Aachen GmbH. Dieser ist erforderlich für die Erst-Installation sowie die Installation neuer Programmstände (Upgrades, Updates und Patches) durch die Modell Aachen GmbH. Die im Angebot vereinbarten Kosten für die Subscription bestimmen sich nach der Mitarbeiter-Anzahl des Kunden (vgl. https://www.modell-aachen.de/de/qwiki/preise#enterprise) und gelten für die Vertragslaufzeit als festvereinbart.

2.2 Die während der Laufzeit des Vertrages von dem Kunden bezogenen Q.wiki-Programmdaten, einschließlich neuer Programmstände, unterstehen den Lizenzbestimmungen der jeweiligen Softwarekomponenten. Art, Umfang und Wirksamkeit der Rechteeinräumung werden durch diesen Vertrag nicht berührt.

 

§3 Supportleistungen

3.1 Die Modell Aachen GmbH bietet Kunden, die eine Subscription (§2) gebucht haben, folgende zusätzlichen Supportleistungen der Q.wiki-Software an:

  • Unterstützung bei der Installation, Konfiguration und Wartung der Q.wiki-Software;
  • Unterstützung bei der Störungsbeseitigung in der lokalen Nutzungsumgebung des Kunden;
  • Beantwortung allgemeiner Fragen zur Nutzung der Q.wiki-Software;
  • Aufnahme und Einsteuern von Fehlermeldungen der Software Q.wiki in die Entwicklung

Welche Q.wiki Versionen aktuell supported werden, ist der Website https://www.modell-aachen.de/de/qwiki/releases zu entnehmen.

3.2 Die Supportzeiten der Modell Aachen GmbH sind montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr. Ausgenommen sind bundeseinheitliche Feiertage sowie gesetzliche Feiertage in NRW.

3.3 Die Supportleistungen und Wartungsarbeiten werden als Dienstleistung nach tatsächlichem Zeitaufwand abgerechnet. Der Kunde kann im Voraus definierte Servicebudgets erwerben. Sofern kein Servicebudget gebucht wurde oder die gebuchten Servicebudgets aufgebraucht wurden, rechnet die Modell Aachen GmbH die Leistungen zum allgemeinen Satz von 2,50€/Minute bzw. 3,00€/Minute in der Schweiz ab. Die Buchung eines neuen Servicebudgets bedarf der Textform und muss vor Inanspruchnahme der Serviceleistungen, die mit diesem Budget verrechnet werden sollen, erfolgen.

 

§4 Reaktionszeiten

4.1 Für Supportanfragen von Kunden gelten die im Angebot vereinbarten Reaktionszeiten, innerhalb derer begonnen wird an der Problemstellung des Kunden zu arbeiten. Soweit keine Reaktionszeiten vereinbart worden sind, werden die Supportanfragen nach der allgemeinen Verfügbarkeit bearbeitet. Wiederherstellungszeiten sind nicht vereinbart.

Hierbei gelten die folgenden Begriffsdefinitionen:

  • Major-Issue: Funktionsstörung einer Hauptfunktion, insbesondere mit Beeinträchtigung der Bearbeitungs-Funktionen des Systems (z.B.: Der Volltext-Editor kann nicht mehr genutzt werden).
  • Critical-Issue: Funktionsstörung des Gesamtsystems, welche die lesende Nutzung unmöglich macht (z.B. System ist nicht erreichbar; Nutzer können nicht mehr lesend auf das System zugreifen).

4.2 Anfragen, die keine Critical-Issues oder Major-Issues betreffen, werden im Rahmen der allgemeinen Verfügbarkeit der Modell Aachen GmbH bearbeitet.

 

§5 Wartungstermine

Wartungstermine können zur besseren Planungssicherheit vom Kunden mit dem Service vereinbart werden. Die Wartungsleistungen werden wie Supportleistungen gem. §3 (Supportleistungen) nach entstandenem Aufwand abgerechnet.

 

§6 Vergütung, Reisekosten und Abrechnung

6.1 Die Kosten für die Subscription, Supportleistungen und Reaktionszeiten werden jeweils zu Beginn eines Vertragsjahres mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen fällig. Die Kosten für ein gewähltes Servicebudget werden mit Buchung fällig. Die Abrechnung zum Minutensatz findet jeweils am Ende des Monats statt.

6.2 Erbrachte Supportleistungen werden monatlich durch die Modell Aachen GmbH in Form von Leistungsberichten an den technischen Q.wiki-Verantwortlichen auf Seiten des Kunden berichtet. Der Leistungsbericht informiert ebenfalls über den aktuellen Restwert des Servicebudgets, sofern dieses gebucht wurde. Darüber hinaus wird der Kunde nicht von der Modell Aachen GmbH auf eventuell verbrauchte Budgets hingewiesen.

6.3 Wenn kundenseitig eine Anreise gewünscht ist, werden die Reisekosten entsprechend folgender Pauschalen separat in Rechnung gestellt: 40 ct/km berechnet vom Geschäftssitz der Modell Aachen GmbH; 80 €/Übernachtung (in Großstädten 120 €) bzw. 150€/Übernachtung in der Schweiz, falls Hotelbuchung und -abrechnung nicht vom Kundenübernommen wird; die Netto-Reisezeit wird zur Hälfte als Arbeitszeit angerechnet.

6.4 Alle Preise verstehen sich, soweit Umsatzsteuerpflicht besteht, zuzüglich der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

 

§7 Ansprechpartner, Kommunikationswege

Support- und Serviceanfragen an die Modell Aachen GmbH sind über support [at] modell-aachen.de oder über die Support-Hotline +49 2419975 3160 möglich. Feedback und Anregungen können jederzeit kostenfrei über feedback [at] modell-aachen.de gegeben werden.

 

§8 Mitwirkung des Kunden

8.1 Es obliegt dem Kunden, der Modell Aachen GmbH den erforderlichen Zugang zu der eigenen Q.wiki Software zu gewähren, um die Durchführung der Support- und Wartungsleistungen durchzuführen. Insbesondere wird er der Modell Aachen GmbH die erforderlichen Zugangsdaten und ggf. auch den physischen Zugang sowie die für die Ausführung des Auftrags notwendigen Informationen und Datenrechtzeitig gewähren. Andernfalls können Zusatzkosten durch Wartezeiten oder erneute Anforderung entstehen.

8.2 Der Kunde übernimmt die Verantwortung für das Monitoring und das Backup des Servers.

8.3 Das Q.wiki ist nur für den Betrieb innerhalb eines Unternehmens-Intranets vorgesehen und vor einem Zugriff durch einen unbestimmten Personenkreis zu schützen. Es obliegt dem Kunden, das Q.wiki durchangemessene technische Maßnahmen vor dem unkontrollierten Zugriff durch Personen außerhalb des Unternehmens-Intranets zu schützen, beispielsweise durch die Verwendung von angemessenen Firewalls oder DMZ (Demilitarized Zone) Systemen. Es obliegt dem Kunden, diese laufend auf dem aktuellen Stand zu halten.

 

§9 Haftungsbeschränkung

9.1 Für alle gesetzlichen und vertraglichen Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche der Modell Aachen GmbH gelten folgende Regelungen:

9.1.1 Bei fahrlässigen Pflichtverletzungen wird die Haftung der Modell Aachen GmbH insgesamt grundsätzlich auf den Auftragswert, wie er sich für das laufende Vertragsjahr als Summe aller Vergütungsbestandteile ergibt, beschränkt.

9.1.2 Bei durch die Modell Aachen GmbH verursachtem Verlust von Daten haftet die Modell Aachen GmbH nur für denjenigen Aufwand, der bei ordnungsgemäßer und regelmäßiger Datensicherung durch den Kunden für die Wiederherstellung der Daten erforderlich gewesen wäre.

9.1.3 Im Übrigen haftet die Modell Aachen GmbH nicht für die weder vorsätzliche noch grob fahrlässige Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen.

9.2 Die Haftungsbeschränkungen der Ziffer 9.1 gelten nicht für Ansprüche wegen Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Arglist, soweit das Produkthaftungsgesetz zur Anwendung kommt sowie bei einem Garantieversprechen, soweit bzgl. Letzterem nichts anderes geregelt ist.

 

§10 Datenschutz, Geheimhaltung

Zur Erfüllung gesesetzlicher Anforderungen, insbesondere der EU Datenschutzgrundverordnung, schließen die Parteien eine separate Vereinbung über die Auftragsverarbeitung ab.

 

§11 Vertragslaufzeit, Kündigung

11.1 Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten und verlängert sich jeweils automatisch um einen Zeitraum von weiteren 12 Monaten, wenn nicht eine Partei drei Monate vor Ende der jeweils aktuellen Vertragslaufzeit der anderen Partei gegenüber die Kündigung erklärt. Kündigungen oder Änderungen sind der jeweiligen Partei schriftlich mitzuteilen. Sofern nichts anderes vereinbart wurde, beginnt die Vertragslaufzeit mit Beginn des Folgemonats der Beauftragung.

11.2 Die Modell Aachen GmbH behält sich vor, diese Vertragsbedingungen anzupassen, soweit die Kunden von solchen Vertragsänderungen nicht unangemessen benachteiligt werden. Die Modell Aachen GmbH wird jede Änderung mindestens zwei Wochen im Voraus ankündigen. Ist der Kunde mit den Änderungen nicht einverstanden, so kann er innerhalb dieser Frist die außerordentliche Kündigung erklären.

 

§12 Schlussbestimmungen

12.1 Der Kunde wird die Modell Aachen GmbH unverzüglich darüber informieren, wenn sich die Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens soweit verändert hat, dass dies zu einer unterschiedlichen preislichen Einstufung (vgl. https://www.modell-aachen.de/de/qwiki/preise#enterprise) führt.

12.2 Soweit nicht anders vereinbart, beträgt die Verjährungsfrist für Sach- und Rechtsmängelansprüche grundsätzlich 12 Monate. Abweichend davon verjähren die Ansprüche in der regelmäßigen Verjährungsfrist, wenn die Modell Aachen GmbH den Mangel arglistig verschwiegen hat. Die Verjährungsfrist endet in diesem Falle jedoch nicht vor den Fristen gemäß Satz 1.

12.3 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG).

12.4 Soweit nichts anderes geregelt ist, bedürfen vertragliche Mitteilungen und Erklärungen mindestens der Textform.

12.5 Gerichtstand ist Aachen.