Integriertes Managementsystem (IMS)

Ihr Managementsystem beschreibt die Spielregeln Ihres Unternehmens. Dokumentieren und kommunizieren Sie diese in einer einzigen Software! Prozessorientiert und mitarbeiternah vereint die QM-Software Q.wiki sämtliche Arbeitsabläufe in einem Integrierten Managementsystem. Kollaborativ bringen alle Mitarbeiter ihre Erfahrungen ein, neue Inhalte können direkt diversen Normforderungen wie der ISO 9001 oder der IATF 16949 zugeordnet werden. Das Ergebnis ist ein schlankes System, das das gesamte organisatorische Wissen Ihres Unternehmens bündelt und strategisch nutzbar macht. Prozesse werden schneller, die Arbeit effizienter.

Mit einem Managementsystem kommunizieren Sie die Spielregeln Ihres Unternehmens. Dazu gehören strategische Ziele ebenso wie interne Richtlinien und Vorgaben. Ganz egal, ob sie schriftlich festgehalten oder mündlich weitergegeben werden – unterschiedliche Normen legen fest, dass die Spielregeln eines Unternehmens kommuniziert werden müssen. Diese Normen einzuhalten, ist für die meisten Organisationen ein entscheidender Zukunftsfaktor. Denn viele Unternehmen arbeiten ausschließlich mit zertifizierten Lieferanten und Dienstleistern zusammen.


Im Laufe der Zeit sind zahlreiche Managementsysteme entstanden, zum Beispiel für Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit oder Energiemanagement. Jedes Regelwerk einzeln zu pflegen, kostet viel Zeit. Da sich die unterschiedlichen Systeme oft thematisch überschneiden, kommt es zu Doppelarbeit. Unterschiedliche Anforderungen an ein und denselben Prozess sind zudem in verschiedenen Regelwerken definiert. Neben ihrer eigentlichen Arbeit müssen Mitarbeiter also mehrere Managementsysteme und deren Vorschriften parallel handhaben.


So zum Beispiel im Prozess „Wareneingang prüfen“:

  • Das Qualitätsmanagement definiert die Kriterien, nach denen die Ware geprüft wird.
  • Das Umweltmanagement beschreibt die Lieferantenbewertung nach Umweltkriterien.
  • Die Arbeitssicherheit schreibt vor, dass bei der Wareneingangsprüfung Sicherheitsschuhe zu tragen sind.


Die effiziente Lösung ist ein Integriertes Managementsystem, das sämtliche Regelwerke an einem zentralen Ort bündelt. Auf diese Weise können Synergien genutzt und Normanforderungen aus verschiedenen Bereichen einfach eingehalten werden – das spart sowohl Zeit als auch Kosten.

Moderne Integrierte Managementsysteme sind prozessorientiert: Sie zeichnen sich durch durchgehende Prozessketten aus, wobei Verantwortlichkeiten klar zugewiesen sind. Als Single Point of Truth bietet ein IMS zahlreiche Vorteile, die Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern:

  • minimierter Pflegeaufwand
  • einfache Handhabung im Arbeitsalltag
  • reduzierte Redundanzen und widersprüchliche Anweisungen
  • geringer Aufwand für die Integration neuer Normanforderungen und Audits
  • transparente Organisationsstrukturen, vereinfachte Kommunikation und weniger Kompetenzstreitigkeiten
  • effizienter Einsatz personeller, zeitlicher und finanzieller Ressourcen

Q.wiki: Integriertes Managementsystem (IMS) mit interaktivem Charakter

Mit Q.wiki wird Ihr IMS interaktiv. Der Grundgedanke Interaktiver Managementsysteme: Durch Partizipation entsteht Identifikation. Mit minimalem Aufwand bringt jeder Mitarbeiter Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge ein, kollaborativ optimiert das gesamte Kollegium die Unternehmensorganisation kontinuierlich. Jeder Nutzer kann lesen, schreiben und gestalten. Dabei gewährleistet ein Freigabeworkflow, dass die jeweiligen  Änderungen korrekt sind. Dank dezentraler Pflege bleiben Arbeitsabläufe stets auf aktuellem Stand und finden Akzeptanz unter den Mitarbeitern – ein echter Mehrwert gegenüber zentral gesteuerten IMS!


Mit Q.wiki als Single Point of Truth reduzieren Sie den Pflegeaufwand Ihres Managementsystems deutlich und vermeiden Redundanzen sowie widersprüchliche Arbeitsanweisungen. Auch die Integration neuer Normen ist ein Kinderspiel: Für jede Norm bietet Q.wiki eine Übersicht der Normkapitel, welche direkt mit der jeweiligen Prozessbeschreibung verknüpft werden kann. Die Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen wird spürbar leichter und effizienter. Mit bis zu 100 Zugriffen pro Mitarbeiter und Monat wird Q.wiki zum essenziellen Werkzeug und Informationsportal im Arbeitsalltag.

 

Mit Q.wiki erreichen Sie

  • konsequente Nutzung des gesamten Mitarbeiterwissens
  • reduzierte Such- und Rückfragezeiten
  • nachhaltige und partzipative Unternehmensführung
  • stabile Prozesse und klare Verantwortlichkeiten
  • minimalen Dokumentationsaufwand bei maximaler Wirksamkeit

 

Zu den Applikationen


Einblicke in Q.wiki

Q.wiki in 90 Sekunden

  • Wissen bündeln und Prozesse kollaborativ optimieren

ansehen

Informationsportal

  • Such- und Rückfragezeiten reduzieren

ansehen

Q.wiki kennenlernen