Q.wiki – Releases

Um Ihre Anforderungen optimal abzubilden, entwickeln wir Q.wiki kontinuierlich weiter: Major-Releases sind in einem Zyklus von 2 Jahren geplant, Minor-Releases in einem Zyklus von 6 Wochen. Innerhalb des aktuellen Major-Releases garantieren wir Support für die vergangenen 6 Minor-Releases. Das letzte Minor-Release wird jeweils zu einem Long-Time-Stable (LTS) Release, das wir 12 Monate nach Veröffentlichung des folgenden Major-Releases unterstützen.

 

Q.wiki: Major-Releases, Minor-Releases und LTS-Releases

 

Major Releases

  • umfassen bahnbrechende technische oder funktionale Anpassungen und Erweiterungen von Q.wiki

Minor Releases

  • umfassen Fehlerbehebungen, kleinere Neuentwicklungen sowie erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten von Q.wiki

 


Aktuelle Release Notes

Verschaffen Sie sich mit unseren Release Notes einen Überblick über neue Funktionen, Optimierungen sowie behobene Fehler:

Neu ab dem 02.03.2020

Sydney 5.3 bis Sydney 5.4

 

  • Bessere Struktur in Q.wiki: Mit diesem Update verbessert sich die Struktur in Q.wiki deutlich: unter jeder Seite gibt es jetzt eine Liste aller Unter-Seiten. Seiten-Verantwortliche können diese Liste dafür nutzen, bisher noch nicht verlinkte Seiten zu finden und zu verlinken. Oder Sie nutzen die automatisch generierte Liste als einfache Möglichkeit, eine Strukturseite zu erstellen.
  • Neue KPI-App für den Workflow Generator: Mit der neuen App-Vorlage "Kennzahlensteckbriefe" können Sie Ihre Kennzahlen in Q.wiki verwalten und direkt mit relevanten Prozessen verknüpfen. Diese App-Vorlage ersetzt die alte App zur Verwaltung von Kennzahlen, die ab Version 5.0 nicht mehr unterstützt wird.

  • Unterstützung für Google Analytics: Auf Enterprise-Systemen kann jetzt ein eigener Identifier für Google Analytics eingetragen werden. Damit haben Administratoren die Möglichkeit, mehr über die Nutzung von Q.wiki in ihrem Unternehmen zu erfahren.

Weitere Verbesserungen und behobene Fehler
  • Sammeln Sie zukünftig Anregungen von Ihren Prozessverantwortlichen für Prozessdigitalisierung. Prozessverantwortliche können nun die Digitalisierung ihrer Prozesse anfragen.

  • Bilder, die Sie aus der Zwischenablage eingefügt haben, wurden bisher alle mit dem gleichen Namen versehen und haben sich deshalb gegenseitig überschrieben. Jetzt wird an den Dateinamen zusätzlich Datum und Uhrzeit angehängt, an dem sie eingefügt wurden.

  • Ein Doppelklick auf ein Bild öffnet jetzt wieder die Bildeigenschaften


Neu ab dem 06.01.2020

Sydney 5.0 bis Sydney 5.2

 

  • Sie können Apps und Prozesse jetzt miteinander verknüpfen. Inhalte aus der App sind dann über einen separaten Abschnitt direkt vom verknüpften Prozess aus erreichbar – und umgekehrt.
  • Key User können in einer Workflow-App eine Liste von Zahlen vorgeben. Damit können Sie beispielsweise Tagessätze, Mehrwertsteuersätze oder Risikoprioritätszahlen vorgeben, die in automatischen Berechnungen verwendet werden können.
  • Key User können jedem Abschnitt einer Workflow-App eine Erklärung hinzufügen. So wissen Ihre Kolleginnen und Kollegen, wofür der Abschnitt da ist und wie sie ihn richtig ausfüllen.
  • Automatische Inhaltsverzeichnisse sowie ein- und ausklappbare Absätze können Sie ab jetzt einfach mit einem Mausklick einfügen. Erweitern Sie dafür die Toolbar im Editor und klicken Sie auf “Zusatzfunktionen”. Tipp: Um den Titel des Absatzes zu ändern, genügt ein Doppelklick auf "Klappbarer Absatz – Start".

  • Schneller Links in Prozessen hinzufügen: Einfach im Editor einen Text markieren, mit der rechten Maustaste klicken und die neue Option „Link einfügen“ auswählen.
  • Ihnen zugewiesene Rollen werden jetzt auch im Mitarbeiter-Profil angezeigt. Wenn Ihnen eine Rolle in der Glossar-App zugewiesen wurde, sehen Ihre Kolleginnen und Kollegen diese Rolle jetzt auch in Ihrem Mitarbeiter-Profil. Außerdem können Sie jetzt auch aus der Rollenbeschreibung heraus das verknüpfte Mitarbeiterprofil öffnen.

Q.wiki kennenlernen