Die Modell Aachen GmbH ist ein Software- und Beratungsunternehmen mit Standorten in Aachen und München. Unsere Management-Software Q.wiki unterstützt Unternehmen dabei, Wissen prozessorientiert zu dokumentieren und mit allen Mitarbeitern zu teilen. Stell dir das vor wie eine digitale Sammlung von Kochrezepten, die Arbeitsabläufe Schritt für Schritt erklären.

Das Besondere an Q.wiki ist das Prinzip des Interaktiven Managementsystems: Jeder Mitarbeiter kann neue Erfahrungswerte einbringen – in herkömmlichen Systemen dürfen das nur ausgewählte Personen. Mit Q.wiki entsteht so ein lebendiges Informationsportal, das den Arbeitsalltag aller erleichtert.

Auf dem Weg zur gemeinschaftlichen Unternehmensorganisation begleiten wir unsere Kunden mit professioneller Beratung – unter anderem in Sachen Prozessmanagement, Changemanagement und Qualitätsmanagement. Dabei sind wir nicht auf eine bestimmte Branche fokussiert, sondern bieten mit Q.wiki eine branchenunabhängige Lösung zur kollaborativen Unternehmensorganisation.

 

Kontakt

Melanie Zumfeld
+49 241 997531 0
bewerbung [at] modell-aachen.de

Social Media 

Modell Aachen Facebook  Modell Aachen XING  Modell Aachen YouTube  Modell Aachen kununu  Modell Aachen LinkedIn 

Nichts passendes für Dich dabei? Dann bewirb Dich initiativ!

Absolvent oder Professional

Du bist engagiert, hast Spaß an neuen Herausforderungen und dem Umgang mit Kunden? Dann bist du bei uns genau richtig! Dich erwarten spannende Projekte, flache Hierarchien und eigenverantwortliches Arbeiten.
 

Jetzt initiativ bewerben!

Studierende

Ob Praktikum, werkstudentische Tätigkeit oder Abschlussarbeit – schnupper erste Unternehmensluft bei Modell Aachen! Wir bieten dir hervorragende Entwicklungschancen und freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit!
 

Jetzt initiativ bewerben!

Schüler

Ausbildung oder Studium? Bei uns bekommst du beides! In einem dualen Studium bilden wir dich zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler (MATSE) aus. Parallel studierst du "Scientific Programming" an der FH Aachen.

Jetzt initiativ bewerben!

Was dich sonst noch erwartet:

Hochmotiviertes, sympathisches Team

Im Einzelnen sehr unterschiedlich, als Team ein harmonisches Ganzes. Wir fordern und fördern uns gegenseitig. Wir freuen uns auf Dich und Deine Eigenarten.

Fit und gesund am Arbeitsplatz

Wir legen Wert auf das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter. Ob höhenverstellbare Tische oder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio  beides stellen wir dir gerne zur Verfügung.

Regelmäßige Mitarbeitergespräche

Dir ist Feedback wichtig? Uns auch! Deshalb setzen wir uns quartalsweise mit jedem Mitarbeiter zusammen, um Wünsche und Anregungen zu besprechen.

Gemeinsame Mittagessen

Interne Kommunikation und der Austausch untereinander sind uns wichtig. Darum isst das ganze Team gemeinsam zu Mittag dreimal in der Woche auch auf Kosten von Modell Aachen.

Abwechslungsreiche Teamevents

Ein gutes Team besticht durch unterschiedliche Charaktere, die zusammen erfolgreich sind. So divers wie unsere Interessen sind auch unsere Teamevents: von Kartfahren über Grillen bis hin zu Counter Strike spielen oder Klettern.

Getränke und Snacks

Ob Kaffee oder Tee  beides findest du bei uns immer in Massen. Wasser, Apfelschorle und Club Mate sorgen für Erfrischung, Schokolade, Nüsse und Co. für den Energienachschub zwischendurch.

Ausgewogene Work-Life-Balance

Ein Umzug steht an oder die langersehnte Reise nach Thailand? Kein Problem, alles mit Absprache möglich! Bei uns geht auch der Geschäftsführer in Elternzeit.

Frisches Obst

Wöchentlich erfreuen wir uns an der grünen Kiste, voll gepackt mit frischem Bio-Obst aus der Region.

Jährlicher Segeltörn

Frischer Wind bringt neue Ideen. Frei nach diesem Motto gehen wir einmal im Jahr mehrere Tage segeln. Wo könnten wir neue Strategien besser besprechen als an Bord?!

Einflussmöglichkeiten

Bei uns musst Du Dich nicht in vorgefertigte Rollen einfügen. Wir bieten dir einen hohen Gestaltungsspielraum und zahlreiche Einflussmöglichkeiten auf deine eigene Arbeit.

Erfolgsbeteiligung

Ob IT, Marketing oder Beratung  unsere Mitarbeiter machen den Erfolg aus! Dies honorieren wir mit einer quartalsweisen Erfolgsbeteiligung.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein. Darum stellen wir unseren Mitarbeitern ein umfangreiches Weiterbildungsangebot zur Verfügung.

Erfahre mehr über das Arbeiten bei Modell Aachen

Wie sieht Dein Arbeitsalltag bei Modell Aachen aus?

Als Softwareentwickler arbeite ich überwiegend an neuen Features für unsere Software Q.wiki und der Verbesserung bestehender Kernkomponenten. Zudem evaluiere ich bzw. das gesamte Team im Rahmen von Spikes interessante Tools/Bibliotheken/etc. – so haben es zum Beispiel die E2E-Tests mittels Cypress in den Entwicklungsprozess geschafft. Besonders wertvoll finde ich unsere regelmäßigen Retrospektiven: Hier richten wir den Blick auf die eigenen Strukturen und Prozesse im Entwicklungsteam. Neben der Kernentwicklung unterstütze ich unseren Support bei komplexeren On-Premises Kundenproblemen und monitore unsere SaaS-Systeme. Als Ausbilder stehe ich außerdem unseren MATSE-Azubis mit Rat und Tat zur Seite. 

Übrigens: Für die Softwareentwicklung nutzen wir bei Modell Aachen agile Methoden – für mich ein wichtiges Kriterium bei der Arbeitgeberwahl.

Wie verlief Dein Einstieg bei Modell Aachen?

Ich bin bei der Nacht der Unternehmen auf Modell Aachen gestoßen und die Unternehmenskultur hat mich sofort angesprochen. Der Bewerbungsprozesses war transparent und praxisnah, der Fokus lag auf dem Teamfit. Während meiner Einarbeitungsphase hatte ich einen Buddy an meiner Seite, der mich in den ersten Wochen begleitet und all meine Fragen beantwortet hat. Mein positiver Eindruck von der Nacht der Unternehmen hat sich absolut bestätigt!

Welche Ausbildung/welches Studium hast du absolviert?

Ich habe das duale Studium Scientific Programming mit Ausbildung zum MATSE absolviert und im Anschluss meinen Master in Technomathematik gemacht. Da ich weiterhin im Bereich der Berufsausbildung aktiv bleiben wollte, habe ich außerdem die Ausbilder-Eignungsprüfung abgelegt.

Was schätzt Du besonders an Deiner Arbeit?

Ganz klar die gute Mischung aus Humor und Professionalität! Die sorgt für ein sehr angenehmes Arbeitsklima, genauso wie die regelmäßigen Teamevents. Zudem legt unsere Geschäftsführung sehr großen Wert auf unternehmerische Transparenz, die mir so in anderen Unternehmen noch nicht begegnet ist. Dadurch können Mitarbeiter alle Entscheidungen nachvollziehen und das Wir-Gefühl wird weiter gestärkt.

Wie sieht Dein Arbeitsalltag bei Modell Aachen aus?

Meine Aufgaben bei Modell Aachen beinhalten vor allem die technische Betreuung von Großkunden während und nach der Q.wiki Einführung. Dazu gehören projektartige Änderungen an der Software genauso wie der regelmäßige Abgleich zwischen den Anforderungen des Kunden und der Entwicklung unseres Produkts. Daneben ist das Service-Team regelmäßig als Schnittstelle zwischen Beratung, Entwicklung und den Kunden in interne Projekte eingebunden.

Wie verlief Dein Einstieg bei Modell Aachen?

Ich wurde im Juni 2016 als IT-Projektmanager eingestellt. In meiner Einarbeitungszeit habe ich sowohl im Service die täglichen Aufgabenstellungen unserer Bestandskunden kennengelernt sowie unsere Berater zu Einführungsprojekten bei Neukunden begleitet. Dazwischen gab es SCRUM-Workshops, interne Schulungen und Teambuilding-Events wie Segeln und Lasertag, sodass ich mich von Anfang an als fester Bestandteil des Teams fühlte.

Welche Ausbildung/welches Studium hast du absolviert?

Ich habe nach dem Abitur eine Ausbildung zum Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration absolviert.

Was schätzt Du besonders an Deiner Arbeit?

Die Zusammenarbeit mit unseren Beratern und dem Entwicklungsteam auf der einen und den Kunden auf der anderen Seite ist sehr vielseitig. Durch die Projekte pflege ich zu vielen Kunden einen engen Kontakt und lerne so verschiedenste Unternehmen kennen. Die hohe Eigenverantwortung und der familiäre Umgang im Team sind für mich eine permanente Motivation, mein Bestes zu geben.

Wie sieht Dein Arbeitsalltag bei Modell Aachen aus?

Als Mitarbeiterin im Digitalen Marketing gehört die Arbeit am PC ebenso zu meinem Arbeitsalltag wie die regelmäßigen Besprechungen mit dem gesamten Marketing-Team. Mein Schwerpunkt ist das Texten: Ich schreibe zum Beispiel für unsere Homepage, unseren Newsletter oder die Fachpresse über alle möglichen Themen rund um Modell Aachen. Dadurch komme ich mit allen Bereichen des Unternehmens in Berührung – das finde ich besonders spannend an meiner Arbeit.

Wie verlief Dein Einstieg bei Modell Aachen?

Mein erster Arbeitstag war für Modell Aachen zugleich der erste Tag in den neuen Büroräumen Am Kraftversorgungsturm. Trotz Umzugschaos bin ich sofort mit Laptop und Co. ausgestattet und mit den Unternehmensstrukturen vertraut gemacht worden. Der Empfang war sehr herzlich: Das gesamte Team ist sehr aufgeschlossen und so fiel es mir leicht, mich in meine neue Arbeitsumgebung einzuleben.

Um Q.wiki und Modell Aachen besser kennenzulernen, durfte ich meinen Kollegen in den ersten Wochen viel über die Schulter schauen – sowohl im Büroalltag als auch bei Kundenterminen. Gleichzeit habe ich Aufgaben schon ab dem ersten Tag eigenverantwortlich übernommen und wachse stetig mit ihnen.

Welche Ausbildung/welches Studium hast du absolviert?​

Nach meinem Abitur habe ich einen Zweifach-Bachelor an der RWTH Aachen absolviert und einen Abschluss in Sprach- und Kommunikationswissenschaften und English Studies gemacht. Im Anschluss an mein Masterstudium im Fach Digitale Medienkommunikation habe ich ein einjähriges Volontariat in einer Text-Agentur abgeschlossen.

Was schätzt Du besonders an Deiner Arbeit?

An meiner Arbeit schätze ich besonders die gute Feedbackkultur, die Zusammenarbeit auf Augenhöhe und den freundschaftlichen Umgang miteinander. Zudem bietet Modell Aachen viele berufliche wie private Freiheiten, etwa durch flexible Arbeitszeiten oder individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten. Und auch der gute Zusammenhalt im gesamten Team ist für mich ein großes Plus!

Wie sieht Dein Arbeitsalltag bei Modell Aachen aus?

Mein Arbeitsalltag im Vertriebsinnendienst beinhaltet viel Kontakt zu unseren zukünftigen Kunden. Allerdings gibt es hier keinen klassischen Alltag, vielmehr sind es jeden Tag neue Herausforderungen, die mich fordern. Als Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst bin ich der erste Ansprechpartner für Interessenten und für deren Betreuung zuständig. Meine Aufgabe ist es, dem potentiellen Kunden die wichtigsten Informationen an die Hand zu geben und die Fragen rund um Modell Aachen und Q.wiki zu beantworten. Neben dem Telefonieren beinhaltet dies auch das Durchführen von Webinaren. In der weiteren Betreuung koordiniere ich den Austausch des Interessenten mit den Mitarbeitern im Außendienst. Regelmäßig bin ich auch selbst bei den Terminen dabei, sowohl bei den Kunden vor Ort als auch auf Messen, Kongressen oder Tagungen.

Wie verlief Dein Einstieg bei Modell Aachen?

Mein Einstieg verlief äußerst angenehm und sehr unkompliziert. An meinem ersten Arbeitstag waren bereits alle Accounts eingerichtet, meine Hardware verfügbar und ich bereit durchzustarten. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit bin ich direkt in das Tagesgeschäft bei Modell Aachen eingebunden worden. Neben einem 1on1 Coaching für den Innendienst, haben mich die Kollegen direkt zu Außenterminen mitgenommen. Auf diese Weise habe ich einen großen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche der Firma sammeln können.

Welche Ausbildung/welches Studium hast du absolviert?

Ich habe Maschinenbau im Bachelor studiert und strebe jetzt den Master in Fahrzeugtechnik an.

Was schätzt Du besonders an Deiner Arbeit?

Vieles! Als erstes sei hier das Team genannt, dass mich sehr schnell aufgenommen hat, mir viel Vertrauen entgegenbringt und mit denen es Spaß macht, zusammen zu arbeiten. Im Team und im Büro herrscht auch bei Aachener Wetter eine sonnige Stimmung. Neben dem Team an sich genieße ich, dass wir ein monatliches Teamevent und gemeinsame Mittagessen haben, die den Austausch vereinfachen und stets viel zum Lachen bieten. Nach flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice oder Rücksicht auf die Uni musste ich gar nicht erst fragen, alles wurde wir vom ersten Tag an geboten. Ein weiterer Punkt, den ich sehr schätze, ist die persönliche Weiterentwicklung. Als zahlenlastiger Ingenieur bietet mir Modell Aachen die Möglichkeit, auch an Fähigkeiten zu arbeiten, die innerhalb des Studiums weniger behandelt werden.

Einblicke in die Arbeitswelt bei Modell Aachen

kununu