Wir bieten dir die Möglichkeit, in einer dreijährigen dualen Ausbildung zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler (m/w/d) - MATSE Praxis und Theorie miteinander zu kombinieren.

Die Ausbildung absolvierst du bei uns - der Modell Aachen GmbH - sowie am IT-Center der RWTH Aachen. Parallel zur Ausbildung studierst du an der FH Aachen „Angewandte Mathematik und Informatik“. Das Studium ist eine Kombination aus Mathematik, Informatik und Programmierung und vermittelt dir das theoretische Wissen.
Nach den drei Jahren schließt deine MATSE-Ausbildung sowohl mit dem Bachelor of Science sowie einer Kammerprüfung vor der IHK ab, sodass Du am Ende über einen Doppelabschluss verfügst.

 

Das lernst Du bei uns

  • Du bist vom ersten Tag an ein vollwertiges Teammitglied und unterstützt unser Entwicklungsteam bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Software Q.wiki.

  • Du bekommst einen umfassenden Einblick in die Strukturen des Frontend und Backends. Nach einer intensiven Einarbeitungsphase entwickelst du deine eigenen Features.

  • Gemeinsam mit deinen Kollegen erarbeitest du eine einfach Nutzeroberfläche und machst Q.wiki zum Usability-Vorreiter.

  • Einblicke und Unterstützung des 3rd-Level-Support gehören ebenso zu deiner dualen Ausbildung dazu.

 

Du bist unser perfekte MATSE, wenn du…

  • Eine gute (Fach-)Hochschulreife besitzt
  • Spaß am Programmieren und neuen Technologien hast
  • Interesse an Problemstellungen im Bereich Informatik und Technik mitbringst
  • Systematisches Denken und Arbeiten deine Stärken sind
  • Ein Teamplayer bist statt ein Einzelkämpfer
  • Offen, neugierig und motiviert bist

 

Im Rahmen deiner Ausbildung bieten wir dir:

  • Schnelle Übernahme von Verantwortung
  • Hervorragende Übernahmechancen
  • Spannende Einblicke in unterschiedliche Tätigkeitsfelder
  • Flexible Arbeitszeit
  • Flache Hierarchien
  • Abwechslungsreiche Teamevents
  • Jährlicher Segeltörn
  • Kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio nebenan
  • Snacks, Obst, Süßigkeiten, Getränke, Smoothies…

 

Bereits seit 2010 bilden wir MATSE aus. Unser Ziel ist es, die hervorragend ausgebildeten Fachkräfte nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Voraussetzung für deinen Start als MATSE ist die (Fach)- Hochschulreife sowie das Bestehen des Kenntnistests an der RWTH Aachen.

 

Weitere Informationen zur MATSE-Ausbildung:

 

 

Kontakt

Melanie Zumfeld
+49 241 997531 0
bewerbung [at] modell-aachen.de

 

Unser Tech Stack

Teck Stack Modell Aachen: JavaScript

Teck Stack Modell Aachen: Apache

Teck Stack Modell Aachen: Linux

Teck Stack Modell Aachen: Jenkins

Teck Stack Modell Aachen: Solr

Teck Stack Modell Aachen: Ansible

 

Teck Stack Modell Aachen: PostgreSQL

Teck Stack Modell Aachen: targetprocess

Teck Stack Modell Aachen: vue.js

Teck Stack Modell Aachen: Sails.js

Teck Stack Modell Aachen: Terraform

Teck Stack Modell Aachen: docker

 

Jetzt bewerben

Wir freuen uns auf Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Deiner Gehaltsvorstellung.

Jetzt bewerben!

 

Dein Team

Modell Aachen: Frederic, Softwareentwickler
Frederic
Teamleiter
Modell Aachen: André, Softwareentwickler
André
Softwareentwickler
Modell Aachen: Pascal, Hiwi Softwareentwicklung
Kai
Softwareentwickler
Modell Aachen: Johannes, MATSE-Azubi
Johannes
Softwareentwickler

 

Modell Aachen: Pascal, Hiwi Softwareentwicklung
Pascal
Softwareentwickler

Modell Aachen: Marcel, MATSE-Azubi
Marcel
Softwareentwickler

Modell Aachen: Marco, DevOps Engineer
Marco
Devops-Engineer

Modell Aachen: Martin, Hiwi Softwareentwicklung
Martin
UI/UX Designer

 

Erfahre mehr über das Arbeiten als MATSE bei Modell Aachen

Warum hast du dich für die MATSE-Ausbildung entschieden?

Nachdem ich mein Maschinenbaustudium abgebrochenen habe, wollte ich nicht nochmal ein rein theoretisches Studium beginnen. Stattdessen habe ich nach einer Alternative mit vielen praxisbezogenen Inhalten gesucht und bin schließlich auf die MATSE-Ausbildung gestoßen: Das duale Studium ist super strukturiert und Theorie und Praxis sind eng miteinander verzahnt.

So ist es mir leichtgefallen, am Ball zu bleiben, und ich konnte schnell die ersten praktischen Ergebnisse meiner Arbeit verzeichnen. Das hat mich zusätzlich motiviert!

Wie sah dein Alltag während Ausbildung aus?

Es wurde nie langweilig! In der Anfangszeit hatte ich einen persönlichen Buddy an meiner Seite, der mir Q.wiki und das Unternehmen vorgestellt und die erste Zeit eng mit mir zusammengearbeitet hat. Schon früh nach dieser kurzen Einarbeitungsphase konnte ich selbstständig arbeiten und immer mehr Verantwortung übernehmen. Beim gemeinsamen Mittagessen oder Cappuccino blieb auch abseits der Arbeit immer Zeit zum Austausch mit anderen Teams. Nach Feierabend blieben lange Lernabende allerdings nicht aus – vor allem in der Klausurenphase.

Was schätzt du an deiner Arbeit bei Modell Aachen?

Bei Modell Aachen arbeiten alle auf Augenhöhe miteinander: Seit meinem ersten Tag wurde ich als vollwertiges Teammitglied gesehen und meine Meinung geschätzt. Das hat mir von Anfang an das Gefühl gegeben, dass meine Fähigkeiten gebraucht werden und meine Arbeit wertvoll für das ganze Team ist.

Außerdem schätze ich die lockere Arbeitsatmosphäre mit klasse Kollegen, mit denen man gut ein (oder zwei) Bierchen trinken gehen kann. Und auch die verschiedenen Teamevents mit dem gesamten Unternehmen machen mir immer wieder Spaß

Warum hast du dich für die MATSE-Ausbildung entschieden?

Ich habe mich schon immer für Informatik interessiert und habe mich in meiner Freizeit viel damit beschäftigt. Ich wollte unbedingt weiterführende praktische Erfahrungen machen, war aber unsicher, ob eine Ausbildung oder ein Studium das Richtige für mich ist. Auf einer Messe bin ich dann auf das duale Studium gestoßen, das für mich die ideale Mischung aus Theorie und Praxis bot.

Wie sah dein Alltag während Ausbildung aus?

Ich zählte schon früh als vollwertiges Teammitglied, war bei allen Meetings dabei und durfte auch wichtige Entscheidungen mittreffen. Ab dem ersten Tag war ich aktiv in die Konzeption von Q.wiki, die Umsetzung neuer Features und in die Fehlerbehebung eingebunden. So konnte ich auf allen Themengebieten Erfahrungen sammeln.

Nach der Arbeit habe ich dann meine Hausaufgaben gemacht und den Stoff aus der Uni bearbeitet.

Was schätzt du an deiner Arbeit bei Modell Aachen?

Speziell auf die Ausbildung bezogen schätze ich die Betreuung und Unterstützung, die ich bei Modell Aachen bekommen habe. Pro Semester hatte ich zwei freie Tage zum Lernen, die ich immer zusammen mit meinem Azubi-Kollegen Johannes geplant habe. Zusätzlich gab es wöchentliche Meetings, in denen wir aktuelle Themen und Herausforderungen der Ausbildung besprachen. Mein Team hat immer darauf geachtet, dass wir Arbeit und Studium gut unter einen Hut bekommen.

 

Jetzt bewerben!