Ein KMU partizipativ führen

 

Q.wiki-Erfolgsgeschichte von Daniel Ritter, Director Quality & Environment Management bei m2p-labs

Über die m2p-labs GmbH

m2p-labs entwickelt spezielle Mikrobioreaktorsysteme für den Life Science Markt, um Forschern eine effiziente Bioprozessentwicklung zu ermöglichen. Die patentierte Technologie kann für Screenings, zur mikrobiellen Mikrofermentation bis hin zum automatisierten Prozess genutzt werden. Die Analysegeräte werden in bekannten Forschungs- und Industrielaboren weltweit eingesetzt.

 


Die Herausforderung vor Q.wiki

Die Entwicklung und Herstellung unserer Mikrofermentationssysteme ist durch kleine Serien geprägt. Wir arbeiten täglich daran, diese wirtschaftlicher, industrieller und vom Ergebnis her perfekter zu gestalten. Die Organisation und auch die Einbindung des Wissens aller Mitarbeiter in unserem Unternehmen sind hierfür unerlässlich.

Eine Zeit lang haben wir dies mit vereinzelten Arbeitsanweisungen, grob skizzierten Prozessen und einer Unmenge von Excel-Tabellen bedient. Um ehrlich zu sein, hat dies nicht wirklich ausgereicht. Und es hätte früher oder später unserem Anspruch nicht mehr genügen können. Zu statisch, zu starr.

Herausforderung: Wie dokumentiere ich mein Managementsystem?

 

Die richtige Managementsoftware finden: Q.wiki

Die Entscheidung für Q.wiki

Wir haben nach einer nachhaltigen Lösung gesucht und uns für Q.Wiki entschieden. Uns hat der Ansatz gut gefallen: Ein Interaktives Managementsystem, welches ein tagesaktuelles Abbild der Organisation und ein hochwertiges, prozessorientiertes Informationsportal für den Alltag aller Angestellten ist.

Etwa zeitgleich starteten wir auch mit der Vorbereitung der Zertifizierung nach ISO 9001:2008. Wir haben mit Q.Wiki die gewachsenen und gelebten Prozesse strukturiert und so weit wie sinnvoll standardisiert. Seitdem werden die beschriebenen Prozesse kontinuierlich durch Wissen und Erfahrungswerte angereichert und durch neue Abläufe erweitert.

 

Das Ergebnis von Q.wiki

Wenn man heute auf die Nutzungszugriffe im System schaut, frage ich mich manchmal, wie wir es früher überhaupt geschafft haben. Bei Q.Wiki hatten wir weder Mühe, mit der Software klarzukommen, noch mussten wir unsere Mitarbeiter besonders motivieren, sich zu beteiligen. Die Dinge kamen fast von allein.

Die im Jahr 2014 erfolgte Dokumentation und anschließende Zertifizierung nach ISO 14001:2009 war durch Q.wiki einfach im Unternehmen umzusetzen. Ebenso waren die Anpassungen im Jahr 2017 an die Anforderungen der ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 mit ihrer HLS (High-Level-Structure) schnell implementiert. Im Laufe der Jahre kamen weitere Applikationen zum Auditwesen, Kennzahlen-Monitoring, Risikomanagement sowie Aufgaben-Tracking hinzu. So können wir heute die Prozessleistung messen und systematisch etwaigen Handlungsbedarf identifizieren und uns verbessern.

Heute stellt Q.wiki für uns ein leistungsfähiges Tool dar, das sowohl das Qualitätsmanagement und Umweltmanagement hervorragend bedient als auch alle Personen im Unternehmen partizipativ am agilen Prozessmanagement beteiligt. Das sind ideale Voraussetzungen, um unser Unternehmen gemeinsam prozess- und zielorientiert voranzubringen.

Besonders bewährt hat sich Q.wiki für uns in den Bereichen

  • Prozessmanagement
  • Dokumentenlenkung und Dokumentationspflege
  • Auditmanagement
  • Schnittstellenmanagement

Erfolgreiches Managementsystem mit Q.wiki


Q.wiki Interaktive Managementsoftware Logo

Kostenloser Testaccount

 

  • 30 Tage kostenloser Zugang zu allen Funktionen von Q.wiki Now!
  • kein Download und keine Installation erforderlich

 

Q.wiki jetzt kostenlos testen!