Prozessmanagement-Software Q.wiki

Mit einem effizienten Prozessmanagement werden unternehmenseigene Abläufe transparent und planbar. Das Ergebnis sind deutlich weniger Wiederholfehler und Schnittstellenverluste, organisatorische Verbesserungen werden schneller und nachhaltiger umgesetzt. Wirkungsvolle Unterstützung bietet Software für Prozessmanagement:

  • Business Process Modelling (BPM) Tools sind Expertensysteme und verfügen über komplexe Darstellung- und Auswertungsmöglichkeiten. Sie unterstützen intensiv geschulte Experten ideal dabei, komplexe Warenwirtschaftssysteme oder Produktionslinien zu planen.
  • Interaktive Managementsysteme sind mitarbeiterzentrierte Informations- & Arbeitsplattformen. Sie bieten allen Mitarbeitern eine bequeme und effiziente Möglichkeit, Prozesse kollaborativ auszugestalten und damit eine gelebte Wissensplattform aufzubauen.

Q.wiki setzt als Interaktives Managementsystem Maßstäbe: Die vertraute Optik von Wikipedia, die intuitive Bedienung und die schlanke Prozessdarstellung reduzieren die Einlernphase auf ein absolutes Minimum. Direkt über den Browser greift jeder Nutzer sowohl lesend als auch schreibend auf Q.wiki zu so sind alle Mitarbeiter maximal flexibel und profitieren von den Erfahrungswerten ihrer Kollegen. Mit wenigen Klicks bringen sie eigene Inhalte in das System ein und tragen aktiv zur Prozessoptimierung bei. Dass diese inhaltlich wie formal korrekt sind, stellen frei wählbare Verantwortliche über einen effizienten Freigabeworkflow sicher. Relevante Inhalte finden Sie dank Volltextsuche schnell und zuverlässig.

Mit Q.wiki werden aus Betroffenen aktiv Beteiligte  es entsteht ein wertvolles und lebendiges Informationsportal für das gesamte Team!

 

Q.wiki in 5 Minuten kennenlernen

Lernen Sie die Vorteile und Kernfunktionen des Q.wiki in wenigen Minuten kennen.

 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der obenstehenden Links und wählen Sie "Ziel speichern unter" bzw. "Link speichern unter".

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • aktive Beteiligung aller Mitarbeiter für maximale Akzeptanz
  • intuitive Prozessmodellierung und vertrautes Design für kurze Einlernphase
  • zentrale Informationsplattform für minimierte Such- und Rückfragezeiten
  • browserbasierte Lösung für minimalen technischen Aufwand
  • effizienter Freigabeworkflow für zuverlässige Inhalte
  • automatische Versionierung für vollständig nachvollziehbare Vorgänge

 

Wie funktioniert Prozessmanagement mit Q.wiki?

1| Inhalte anlegen

Mithilfe unternehmenseigener Vorlagen legen Sie neue Inhalte im Handumdrehen an. Selbst Flussdiagramme erstellen Sie mit dem integrierten Editor in bekannter Office-Optik schnell und einfach. Geltungsbereich, Prozessverantwortliche, relevante Normkapitel und Co. legen Sie über die zielgerichtete Dokumentenlenkung fest. Basierend auf Ihren Angaben generiert Q.wiki automatische einen übersichtlichen Dokumentenkopf mit allen wichtigen Daten.

 

 

2| Inhalte freigeben

Ist Ihr Entwurf fertig, bitten Sie den Prozessverantwortlichen mit einem Klick um seine inhaltliche Freigabe. Die formale Freigabe übernimmt bei Bedarf eine weitere Stelle, wie etwa der Qualitätsmanager. Nach erfolgreicher Prüfung aktualisieren sich Dokumentenkopf sowie eventuelle Verlinkungen automatisch. Vom Anlegen neuer Inhalte bis zur offiziellen Veröffentlichung bleiben alle Schritte dauerhaft nachvollziehbar: Q.wiki versioniert sie selbstständig.

 

 

3| Inhalte weiterentwickeln

Starten Sie eine Diskussion, um einen freigegebenen Inhalt zu ergänzen oder zu überarbeiten. Hierbei gehen keinerlei Informationen verloren: Sie arbeiten in einer identischen Kopie der ursprünglichen Version, die im Dokumentenkopf klar als Diskussionsstand gekennzeichnet ist. Ist dieser final ausgearbeitet, erfolgt ein erneuter Freigabeworkflow. Vorgenommene Änderungen sind dabei klar ersichtlich, da Sie diese bei Bedarf mit einem Klick grafisch hervorheben. Mit minimalem Aufwand ändern, prüfen und veröffentlichen Sie Prozessbeschreibungen in Q.wiki!

 

 

Q.wiki kennenlernen